Konferenzen / Workshops

 

6ter Weltkongress der Umwelt- und Ressourcenökonomen

Picture conference

Vom 25. bis zum 29. Juni 2018 fand in Göteborg, Schweden, der sechste Weltkongress der Umwelt- und Ressourcenökonomen statt. Unter den mehr als 1.400 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus aller Welt waren auch Sarah Fluchs (''The Influence of Government Incentives on Electric Vehicle Adopation: Cross-national Comparison''), Julika Herzberg (''Protection and Profit: Spill-over effects of governmental and marked-based forest policies'') und Morten Endrikat (''The effect of air quality on welfare accounting'') als VertreterInnen unseres Instituts anwesend, die ihre Forschungsarbeiten zu aktuellen Themen der Umweltökonomie vorsgestellt haben.

Weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen Homepage der Konferenz.

 

Ertser DGGÖ Doktoranden Workshop zu "Gesundheits- und Entwicklungsökonomie"

Am 22. Juni 2018 fand in Heidelberg der erste Doktoranden Workshop des Ausschusses für Entwicklungszusammenarbeit der DGGÖ zum Thema "Gesundheits- und Entwicklungsökonomie" statt. Unter den Vortragenden war auch unser Mitarbeiter Morten Endrikat, der Forschungsergebnisse zu den Wohlfahrtsauswirkungen von Luftverschmutzung vorstellte.

 

Workshop zu Geodaten und Ökonomie in Braunschweig

Das Institut für Wirtschaftswissenschaften der TU Braunschweig und das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) Mannheim hielten vom 16. bis zum 18. Mai 2018 gemeinsam einen Workshop zu Geodaten und Ökonomie in Braunschweig ab. Unsere Mitarbeiterin Julika Herzberg präsentierte dort ihre Forschungsarbeiten zu den Effekten internationaler Rohstoffpreise auf die Abholzung im brasilianischen Amazonas.

 

2ter Workshop der Reihe ''Nordic Annual Environmental and Resource Economics ''

Vom 12. bis zum 13. April 2018 fand in Bergen, Norwegen, die zweite Auflage des Nordic Annual Environmental and Resource Economics Workshop statt. Unsere Mitarbeiterin Julika Herzberg präsentierte dort ihre Forschungsarbeiten zu den Effekten internationaler Rohstoffpreise auf die Abholzung im brasilianischen Amazonas.

 

Internationale Konferenz zu Umweltökonomie mit dem Schwerpunkt natürliche Ressourcen

Vom 5. bis zum 6. April 2018 fand in Orleans, Frankreich, die Konferenz zu Umweltökonomie: Ein Schwerpunkt auf natürlichen Ressourcen statt. Unsere Mitarbeiterin Julika Herzberg präsentierte dort ihre Forschungsarbeiten zu den Effekten internationaler Rohstoffpreise auf die Abholzung im brasilianischen Amazonas.

 

2ter Workshop der Reihe "Natural Resources and Governance"

Der zweite Workshop der Reihe "Natural Resources and Governace" fand vom 09.-10. September 2016 in Bergen an der NHH statt. Eine Nachbetrachtung finden Sie hier.